Kykladen

| Tipp

Die weißen Dörfer mit ihren blauen Kuppeln, das türkisblaue, kristallklare Meer, die charmante, ausgelassene Atmosphäre – Die Kykladen sind eine echte Traumdestination.

Die Inselwelt ist ein Paradies für Naturfreunde, Kultur- und Kunstliebhaber, aber zugleich auch eine Schatzkammer der Geschichte, Mythologie, Architektur und Geologie.

 

Die Kykladen erhielten den Namen wegen der ringförmigen Anordnung der Inselgruppe um die heilige Insel Delos, dem religiösen und politischen Zentrum der antiken Welt. Nirgendwo sonst gibt es ein solch klares Licht und so überwältigendes Blau wie hier im schönsten Meer unserer Erde, der Ägäis.

Zu den Kykladen zählen insgesamt 34 Inseln. Die Kykladen erhielten den Namen wegen der ringförmigen Anordnung der Inselgruppe um die heilige Insel Delos, dem religiösen und politischen Zentrum der antiken Welt. Nirgendwo sonst gibt es ein solch klares Licht und so überwältigendes Blau wie hier im schönsten Meer unserer Erde, der Ägäis.

Die bekanntesten Inseln der Kykladen sind...

Mykonos
Die Insel Mykonos im Ägäischen Meer hat knapp 10.000 Einwohner. Sie ist mit den feinsandigen Stränden eine der populärsten Inseln Griechenlands. Der Mythologie nach ist Mykonos durch Herakles entstanden, der Riesen besiegte und diese ins Meer warf. Diese bildeten sich zu Stein und dadurch entstand die Insel. Sehenswert sind die Marienkirche Panagia Paraportiani und natürlich die berühmten fünf Windmühlen von Mykonos, das Wahrzeichen der Insel. Auf Mykonos finden Sie auch die berühmten weißen Kirchen.
 

Santorin
Die Vulkaninsel Santorin im Süden der Kykladen wird auch oftmals Thira genannt. Mit ihren blauen Kirchkuppeln und den strahlendweiß getünchten Häusern gilt Santorin als die typische griechische Insel schlechthin. In Thira, gelegen am Rande eines Kraters, ziehen sich malerische Treppengässchen den Hang entlang. Der Blick auf die nahen Inseln und den inzwischen inaktiven Vulkan ist traumhaft. Das Städtchen Oia - ein Künstlerort - ist ebenfalls für seine ockerfarbenen Häuschen mit blauen Kuppeldächern berühmt. Bummeln Sie hier durch die vielen Gassen mit zahlreichen Geschäften, Galerien und Cafes.

Naxos
Naxos zählt zu den grünsten Inseln der Kykladen. Und mit einer Fläche von knapp 400 km² auch zu den größten. Knapp 18.000 Menschen leben auf Naxos. Die weißgetünchten Häuser der Ortschaften spiegeln das griechische Lebensgefühl wieder. Es ist ein wahres Inselidyll! Wahrzeichen Naxos ist die Portara, die sich direkt am Hafen befindet. Es ist ein Relikt eines unvollendeten Apollon-Tempels. Übrigens führen die Strände auf Naxos flach ins Ägäischen Meer.

Zurück
Sonnenbaden_und_Eiscreme_Strand_Urlaub_Foto_Collage.png
mykonos-2488662_640.jpg
landscape-2470398_640.jpg
mykonos-631702_640.jpg