Slowenien - das Land zwischen Mittelmeer und den Alpen

| News

Slowenien bietet einiges an Programm - vor allem Abwechslung. Der grüne Fleck im Herzen Europas begeistert mit seinen eindrucksvollen Gebirgs- und Hügellandschaften, einem milden Klima sowie mit einer sehr klaren und gesunden Luft.

­

Slowenien ist ein sehr sicheres Reiseland und steht regelmäßig auf der Liste der 10 sichersten Länder. Es kann das ganze Jahr über bereist werden und die Anreise dauert mit dem PKW nur ca. 4 -6 Stunden. Die gut ausgebaute und moderne Infrastruktur erleichtert das fahren mit dem eigenen PKW sehr. Da Slowenien zur europäischen Union gehört, ist das Bezahlen mit dem Euro vor Ort möglich und es muss kein Geld gewechselt werden. Und last but not least sind die Slowenen besonders gastfreundlich und herzlich – hier können Sie sich rundum wohl und gut aufgehoben fühlen.


Slowenien bietet einiges an Programm -  vor allem Abwechslung. Der grüne Fleck im Herzen Europas begeistert mit seinen eindrucksvollen Gebirgs- und Hügellandschaften, einem milden Klima sowie mit einer sehr klaren und gesunden Luft. Slowenien bietet Ihnen einzigartige Möglichkeiten für Ihren perfekten Wellnessurlaub, wie zum Beispiel erstklassige Hotels mit umfangreichen Wellnessangeboten, Heilquellen oder Thermen mit einem hohen Mineralgehalt. Aber auch Sloweniens Natur überzeugt mit  natürlichen Ressourcen für einen hochwertigen Gesundheitstourismus.

 

Welche Urlauber spricht Slowenien besonders an:

­

 

Naturliebhaber: Ohne Wenn und Aber begeistert Slowenien definitiv mit seiner noch unberührten und ursprünglichen Natur, Urwälder, Berge und Seen.

Aktivurlauber: Wussten Sie, dass Slowenien zahlreiche Aktivitätsmöglichkeiten wie z.B. Wandern, Bergsteigen, Fahrradtouren, Golfen, Reiten, Angeln, Kayaking, Rafting, Segeln, Paragliding, Zipplines sowie Wintersport bietet?

Wellnessfans und Ruhesuchende: Die Thermalquellen Sloweniens bieten Ihnen unter anderem heilendes Wasser, sowie natürliche Ressourcen wie z.B. Torf, Salinensalz, Kräuter und verschiedene Öle. Einige Thermalhotels liegen auch in sehr ruhigen Landschaften und bieten Yoga, Selfness- Kurse und sogar Ruhe- Rituale an.

Familienparadies: Auch Familien kommen in Slowenien nicht zur kurz. Im Sommer eignen sich die herrlichen Küstenabschnitte und im Winter warten viele Thermenhotels auf Sie, die ein super Angebot für Klein und Groß anbieten. Die Kleinen können z.B. Wasserrutschen, Indoor- Einrichtungen und Kinderanimationen nutzen, während die Großen sich im Wellnessbereich entspannen können.

Aber auch Kulturinteressierte und Unternehmungslustige kommen in Slowenien nicht zu kurz. Es warten Kirchen,  Museen, Galerien, historische Gebäude, Bierbrunnen, Weintürme und Festivals auf Sie. Wir empfehlen Ihnen, auf Ihrer Reise die landestypische mediterrane oder eher deftige Küche näher kennenzulernen – es warten leckere Köstlichkeiten auf Sie, die Sie nicht verpassen sollten.

 

Potica - eine typisch slowenische Speise

Die Potitze (sl. potica) ist die Nummer eins unter dem traditionellen Festtagsgebäck in Slowenien.
Sie wird aus gerolltem Hefeteig und verschiedenen Füllungen zubereitet. In Slowenien kennt man mehr als 80 verschiedene Füllungen, zu den typisch slowenischen Potica-Sorten zählen Walnuss-, Haselnuss-, Estragon-, Mohn- und Topfenpotica.

Zutaten:
500g      gesiebtes Mehl
80g         Zucker
40g         Butter
30g         frische Hefe
250ml    lauwarme Milch
3             Eigelb
1 Prise  Salz
Zitronenschale abgerieben

Für die Füllung:
500g      geriebene Nüsse nach Wahl
100g      Zucker
50g         Butter
375ml    Milch
150g      Zwieback Brösel
1 TL        Zimt
2 EL        Rum
1 Pck.    Vanillezucker
1 Ei         zum Bestreicen
nach Belieben Puderzucker zum bestreuen

Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln, 2 Teelöffel Zucker darüber streuen und mit 5 - 6 EL lauwarmer Milch vorsichtig zu einem Vorteig verrühren. Leicht mit Mehl bestäuben und an einem warmen Ort mindestens 20 Minuten zugedeckt gehen lassen. In der Zwischenzeit für die Füllung die Milch mit dem Zucker, der Butter und dem Vanillezucker aufkochen. Die Nüsse, Zwiebackbrösel, Zimt und den Rum hinzugeben und gut verrühren und abkühlen lassen. Für den Teig die Butter in der erwärmten Milch schmelzen lassen. Die Milch darf nicht mehr heiß sein, wenn sie mit dem Eigelb, dem restlichen Zucker, der Prise Salz und der abgeriebenen Zitronenschale zum Vorteig gegeben und zu einem geschmeidigen Teig geknetet wird. Zugedeckt nochmals mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Nun die Füllung auf den Teig streichen und aufrollen. Backform einfetten, die Rolle reinlegen und nochmal zugedeckt 20 min ruhen lassen. Danach mit verquirltem Ei bestreichen und anschließend bei 180° Grad Ober- Unterhitze ca. 45 Minuten backen. Fertig! 

 

Zurück
august-1060579_1280.jpg
lake-3051961_1920.jpg
place-1586194_1920.jpg
predjama-castle-4453466_1920.jpg
pexels-krivec-ales-552770.jpg
pexels-vid-mušič-6184155.jpg
village-843220_1920.jpg
velika-planina-4375783_1280.jpg
pexels-rok-romih-4887433.jpg
bohinj-2539972_1280.jpg
bled-1899264_1920.jpg
kranjska-4584942_1920.jpg
haute-cuisine-4375782_1920.jpg