Wochenbericht - Neues aus der Touristikwelt KW 46

| News

Für uns geht's weiter, das wars für Berlin Tegel - Der letzte Flug von Tegel hat abgehoben

Ein großer Abschied aber auch ein Zeichen der Einigkeit. Es ist endlich vollbracht. Nach einer Bauzeit von 14 Jahren und viele Pannen sind die ersten Flüge offiziell auf dem neuen Flughafen gelandet. Am 31.Oktober 2020 hat endlich der neue BER - BERLIN BRANDENBURG Flughafen eröffnet. Ganz leise und während der Pandemie sind die ersten Flüge mit einer Wasserfontäne begrüßt worden.  Plane Spotter müssen jetzt schnell umziehen den Berlin Tegel hat für immer seine Tore geschlossen. Die Berliner erinnern sich gerne zurück an Ihren Flughafen, an große Namen wie die Bee Gees, Placido Domingo oder auch Frank Zapper, die hier angekommen sind.

Der Berliner sagt „Tegel war einfach immer da, es wird ruhig“. Berlin Tegel bye bye

 

 

Ja! Kuba empfängt wieder Deutsche Gäste.

Unter dem Motto Look and Feel laden Condor und Iberostar Touristiker nach Kuba ein.

Am 31.Oktober 2020 flogen 150 Touristiker, darunter die Chefs großer Veranstalter und 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Reisebüros, mit Condor nach Kuba. Mit der Hotelgruppe Iberostar organisierte Veranstaltung hatte Symbolcharakter: "Wir wollen damit ein Signal setzen", sagte Schauinsland-Chef Gerald Kassner.

Mit je 3 direkt Flüge in der Woche ab Frankfurt und Düsseldorf ist Condor sehr groß aufgestellt und wir gratulieren zu diesem mutigen Schritt. Kuba hatte wenig Fälle von Covid-19. Das was sie im Lockdown auf die Beine gestellt haben kann sich sehr gut sehen lassen.

Ohne PCR-Test in der Tasche nach Kuba abfliegen und ohne Quarantäne wieder zurück nach Deutschland. Ein perfekter Korridor für eine Auszeit in der Karibik. Wir begrüßen die Eröffnung.  

Zum Pressebeitrag: HIER >>>>

Wichtig zu wissen - nach Kuba mit dem Veranstalter Schauinsland: 

  • Die Mobilität ist auf das Reiseziel beschränkt - die Hauptinsel kann nicht besucht werden 
  • Bei Ankunft am Flughafen wird ein kostenloser PCR-Test durchgeführt
  • Eine Krankenversicherung gegen COVID-19 muss vorhanden sein (Wir beraten Sie gerne!)
  • Im Falle eines positiven PCR-Tests werden Sie in eine, mit den notwendigen technischen und medizinischen Bedingungen für eine Behandlung ausgestattete, Einrichtung gebracht
  • Alle Hotels im Reiseziel verfügen über einen Arzt, eine Krankenschwester und einen Spezialisten für Epidemiologie, der Sie während Ihres Aufenthalts begleitet und regelmäßige Gesundheitskontrollen durchführt (ohne Ihren Urlaub zu stören)

Schauinsland gewinnt das Voting und wird zum besten Veranstalter in der Corona-Krise gewählt

Bei einer Reisebüro-Abstimmung über den besten Veranstalter in der Corona-Krise hat Schauinsland-Reisen den ersten Platz belegt. Für insgesamt 38 Veranstalter gaben die Touristiker ihre Stimmen ab.

Auch wir sprechen dem Veranstalter viel Lob aus den wir finden das er sehr fair mit uns während der ersten Welle der Pandemie kooperiert hat und dies auch weiterhin tut. Stets erreichbar und immer ein freundliches Wort. Note 1.

“Über einen Mangel an Lob kann sich Schauinsland-Reisen derzeit nicht beschweren. Kürzlich erhielt Inhaber und Geschäftsführer Gerald Kassner einen TIC-Award als Travel Industry Manager des Jahres 2020. In einer QTA-internen Reisebüro-Befragung zum Umgang von Veranstaltern mit dem stationären Vertrieb belegte das Unternehmen den ersten Platz.“ Auszug aus de FVW.

 

 

Corona Impfstoff – das Puzzleteil fehlt noch

Die Nachricht ging durch die Decke das die Mainzer Firma Biontech und ihr US-Partner Pfizer bald die Zulassung eines Impfstoffes beantragen können. Wir drücken die Daumen das sie erfolgreich sind.

 

 

"KIDS FREE" im Familienurlaub 2021 mit FTI

Im Rahmen der FTI Kids-Free-Aktion können sich Familien zwischen Arrangements in drei beliebten Reisezielen entscheiden: Zur Auswahl stehen Hotels auf den Kanaren mit Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa, auf den grichischen Inseln Korfu, Kreta und Rhodos sowie in den ägyptischen Ferienregionen Hurghada, Marsa Alam und Sharm el Sheikh am Roten Meer. Flug sowie Aufenthalt im Hotel sind dabei für Kinder bis mindestens 11 Jahre (teils auch bis 14 Jahre), bei Übernachtung im Zimmer der Eltern kostenfrei.

Reisezeitraum: 26. März bis 31. Oktober 2021 - also eine ganze Sommersaison. 

Buchbar sind die Familien-Specials noch bis zum 30. November 2020. 

Und jetzt kommt es noch besser: Für alle Buchungen gewährt der Veranstalter weiterhin seie kulanten Bedingungen des "Besser-geht's-nicht"-Pakets.

 

 

Corona Tests Kanaren

Stand 10. November 2020

 

Die DER-Touristik-Veranstalter Dertour, ITS, Jahn Reisen und Travelix bieten ihren Kanaren-Gästen die Möglichkeit, einen PCR-Test des Analytik-Labors Kneißler zu nutzen. Dabei erfolgt die Probenahme zu Hause und die Auswertung im Labor. Zur Auswahl stehen ein Einzeltest für Alleinreisende für 129 Euro sowie ein Doppeltest für zwei Personen zum Preis von 199 Euro. Die Kosten des Tests tragen die Reisegäste. Der PCR-Test gilt als zuverlässigste Variante aller Covid-19-Tests.

 

Die FTI Group bietet für ihre Gäste Schnelltests im Zielgebiet an. Gemeinsam mit der Zielgebietsagentur Meeting Point Spain und in Zusammenarbeit mit lokalen Ärzten organisiert der Veranstalter direkt nach der Ankunft den Schnelltest, bevor die Reisenden mit dem Ergebnis in der Tasche direkt zum Hotel gehen können. 
 

TUI bietet ihren Kunden auch einen Corona-Schnelltest für zu Hause an, um das Kanaren-Geschäft anzukurbeln. Zum Corona-Schnelltest gehört eine kurze Online-Beratung durch medizinisches Personal. TUI vermittelt für Kunden die Bestellung eines Test-Kits, das ebenso die Daten für den medizinischen Online-Termin erhält.

Das Ergebnis des kostenpflichtigen Angebots erhalten die Nutzer dann als PDF-Datei per E-Mail. Die Bescheinigung sei für die anschließende Reise anerkannt, erklärte Hubert Kluske, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei TUI.

TUI-Test läuft per Video ab

Die Kosten für den Test über die Firma Klarity, mit der TUI eine Partnerschaft eingegangen ist, variieren. Für Anreisen vom 14. November bis 16. November zahlen Kunden 64 Euro inklusive Express-Versandkosten. Für Anreisen ab dem 17. November betragen die Kosten etwa 55 Euro inklusive Versandkosten. Mindestens sieben bis zehn Tage vor Abflug sollte das Test-Kit angefordert werden. 

Der Test läuft per Video ab. Eine medizinische Fachkraft leitet an, wie der Kunde das Stäbchen zuerst in den Rachen und dann in das Nasenloch schiebt. Nach 15 Minuten erscheint das Ergebnis auf der Testkassette, dass die medizinische Fachkraft dann prüft und dokumentiert.

Schauinsland Reisen konnte kurzfristig wie DER Touristik mit dem Labor Dr. Kneißler eine Kooperation eingehen, damit Reisende PCR-Tests zu Hause vornehmen können. Die Reisenden melden sich mit ihrer Buchungsnummer von Schauinsland Reisen per E-Mail direkt beim Labor Dr. Kneißler an und bekommen daraufhin weitere Details zum Ablauf zugeschickt.

Alleinreisende zahlen 129 Euro für das Test-Kit, Paare insgesamt 199 Euro. Die Probeentnahme erfolgt zu Hause, die Zusendung der Probesets sowie die Rücksendung an das Labor erfolgen mit Hilfe eines Kurierdienstes. Den Test führen die Reisenden in Eigenregie durch. Es handelt sich dabei um einen Gurgel-Test. Das Labor stellt eine ausführliche Anleitung im Paket und ein Erklärvideo zur Verfügung. Das Ergebnis soll in 24 bis 48 Stunden vorliegen und wird den Urlaubern per E-Mail zugesandt.

 

Update 17. November 2020

Ab dem 23. November 2020 müssten Touristen aus Deutschland einen negativen RT-PCR-Test vorlegen. Schnelltests sind nur dann erlaubt, wenn es sich um Reisende vom spanischen Festland und der Balearen handelt. Internationale Einresende benötigen immer einen PCR-Test. 

Spanische Hotelverbände wollen nun zusammen mit deutschen Veranstaltern die Regierung auffordern, für das wichtige Winterziel Kanarische Inseln auch weiter Schnelltests zuzulassen. 

Zurück
fantasy-3502188_640.jpg